Schulthess-Bügelfinish: die bügelnde Waschmaschine

Tadellose Hemden, schicke Blusen, einwandfreie Tischwäsche – gepflegte Textilien sorgen dafür, dass wir uns rundum wohlfühlen. Wenn bloss das lästige Bügeln nicht wäre … Schulthess hat diese aufwändige Handarbeit kurzerhand in die Vergangenheit befördert: mit Bügelfinish, der «Bügeln-auf-Tastendruck»-Funktion der Waschmaschine.

Ärgerlich: Spätabends merkt man, dass die Lieblingsbluse oder das weisse Hemd für den wichtigen Businesstermin am nächsten Morgen weder gewaschen noch gebügelt ist. Das Waschen in der Waschmaschine geht meistens fix. Aber weil das Trocknen Zeit benötigt, muss das Bügeln auf den Morgen verlegt werden. Wenns eh schon hektisch ist.

"Das Bügelfinish-Programm der Schulthess-Waschmaschinen sorgt für ein besseres Resultat in weniger Zeit. So ist das Ergebnis sogar besser als von Hand."

Kunstfasern sind pflegeleicht

Selbstverständlich gibts auch pflegeleichte Oberbekleidung, die man nach der Wäsche in der Waschmaschine nicht bügeln muss. Zum Beispiel solche aus Polyester, Baumwollpiqué oder anderen weichen Materialien. Grundsätzlich gilt: Je höher der Stretch-Anteil, desto weniger knitteranfällig sind die Textilien.

 

Aber: Kunstfasern wie Polyester, Nylon oder Elasthan sind nicht jedermanns Sache. Der Nachteil gerade von Polyester ist, dass sich das Material elektrostatisch auflädt, bei Hitze unangenehm zu tragen ist und sogar die Haut reizen kann. So richtig wohl in unserer Haut fühlen wir uns deshalb in Naturfasern – auch wenn sie aufwändiger sind in der Pflege.

Lyocell, die natürliche Alternative zu Kunstfasern

Eine erwähnenswerte Alternative zu Kunstfasern ist Lyocell, auch als Tencel bekannt. Diese Zellulosefaser wird aus natürlichen Rohstoffen (Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft) industriell hergestellt. Lyocell ist biologisch abbaubar.

Die Faser hat eine sehr glatte Oberfläche mit seidigem Griff. Sie wärmt fast so gut wie Schafschurwolle und kühlt ähnlich angenehm wie Leinen. Zudem ist sie so saugfähig wie Baumwolle. Lyocell ist ein reissfestes Material und damit sehr langlebig. Und das Beste: Lyocell muss man nicht bügeln. Ideal also für Kleidung und Bettwäsche.

Wie alle Viskosetypen kann Lyocell beim Waschen in der Waschmaschine einlaufen. Tipp: Lyocell nur bei 40 Grad waschen, und zwar im Schon- oder Feinwaschgang, entsprechendem Feinwaschmittel und niedriger Schleuderzahl.

Das Bügelfinish-Programm der Schulthess-Maschinen

Die bügelnde Waschmaschine von Schulthess

Wer also auf Tragekomfort nicht verzichten will, aber keine Lust auf Bügeln hat, wählt eine Waschmaschine, die diesen Job übernimmt. Eine Waschmaschine, die bügelt? Ja, genau. Das gibts. Von Schulthess beispielsweise.

 

Das Programm Bügelfinish der Schulthess-Waschmaschinen sorgt dafür, dass die zeitraubende und oft nervige Büglerei der Vergangenheit angehört. So funktionierts:

 

  • Hemden, Blusen, Bettwäsche rein in die Waschmaschine
  • Das Programm Bügelfinish wählen
  • Textilien der Waschmaschine entnehmen und gleich aufhängen
  • Textilien in Form ziehen
  • Trocknen lassen

 

Das Bügelfinish-Programm der Schulthess-Waschmaschinen sorgt für ein besseres Resultat in weniger Zeit. Denn die Funktion sorgt bereits in der Waschmaschine dafür, dass das Bügeln weitgehend überflüssig wird. So ist das Ergebnis sogar besser als von Hand. Das wissen alle, die schon einmal vergeblich versucht haben, eine Rüschenbluse knitterfrei zu bügeln.

Die Technik dahinter

Schulthess wird mit der Bügelfinish-Funktion ihrem Ruf als Waschtechnik-Pionierin einmal mehr gerecht. Die Schulthess-Waschmaschine mit Bügelfinish kühlt die Textilien in der Waschtrommel behutsam ab. Gleichzeitig werden sie Hunderte Male in alle Richtungen sanft gestreckt. Die Trommelbewegung und die Waschmechanik sind exakt aufeinander abgestimmt, dabei werden Längs- und Querfalten effektiv entfernt.

 

Tipp: Nach Beendigung des Programms die Wäschestücke sofort aus der Trommel nehmen, auf einen Kleiderbügel hängen und in Form ziehen. Fertig.

Bügeln ohne Waschmaschine und ohne Bügeleisen

Bügeln ohne Waschmaschine und ohne Bügeleisen

Doch was, wenn man weder eine bügelnde Waschmaschine noch ein Bügeleisen zur Hand hat? Auf Reisen beispielsweise? Hier gibt es einige Tricks, wie es auch ohne klappt:

Wasserdampf:

  • Die Kleidung auf einem Bügel ins Badezimmer hängen.
  • Dusche heiss einstellen und laufen lassen, bis es dampft.
  • Der Dampf «bügelt» die Kleidung wie von Zauberhand.

Haar-Glätteisen

  • Kleidungsstück flach auf den Tisch legen.
  • Das Glätteisen über die Falten gleiten lassen (Vorsicht: nicht zu heiss!)
  • Unbedingt darauf achten, dass das Glätteisen sauber ist und keine Produkterückstände auf der Oberfläche aufweist.

Topf oder Pfanne

  • Mit dem Boden eines heissen Topfs über die Falten gleiten.

Föhn

  • Leicht feuchtes Kleidungsstück flach ausbreiten.
  • Ein feuchtes Tuch auflegen.
  • Den Föhn auf höchster Stufe einschalten und ihn etwa 10 cm von der Kleidung entfernt langsam über das Kleidungsstück bewegen.
  • Kleidung anschliessend aufhängen, um es ganz zu trocknen und abzukühlen.

FAQs

01. Welche Textilien können in der Schulthess-Waschmaschine gebügelt werden?

Das Bügelfinish-Programm der Schulthess-Waschmaschinen ist geeignet für alle Kleidungsstücke, die normalerweise von Hand gebügelt werden müssen: Hemden, Blusen, Hosen, Tisch- und Bettwäsche und, und, und.

02. Wie viele Hemden oder Blusen kann man mit Bügelfinish in der Waschmaschine bügeln?

Schulthess empfiehlt eine Waschmaschinen-Beladung von 5 bis 7 Hemden oder Blusen.

03. Kunstfasern sind meistens bügelfrei. Was sind ihre Nachteile?

Kunstfasern wie Polyester laden sich elektrostatisch auf. Zudem schwitzt man in ihnen leicht. Und sensible Haut kann nach dem Tragen Irritationen aufweisen.

04. Gibt es eine Naturfaser, die bügelfrei ist?

Lyocell ist bügelfrei. Diese Zellulosefaser wird aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft industriell hergestellt und ist biologisch abbaubar.

Untertitel

Text