Wet-Clean von Schulthess

Das Wet-Clean-Verfahren von Schulthess schont die Umwelt

Das echte Wet-Clean-Verfahren wird ausschliesslich in der professionellen Textilpflege angewendet. Haushaltmaschinen sind dafür nicht eingerichtet. Mit den industriellen Waschmaschinen und Wäschetrocknern bietet Schulthess eine System-Lösung für das Waschen und Nassreinigen sowie Trocknen von vielfältigen Textilien an. Die praxiserprobten Nassreinigungverfahren (Wet-Clean) von Schulthess sind besonders geeignet, um moderne und empfindliche Textilien äusserst schonend zu reinigen und zu pflegen.

PR-Bericht Clinicum
PR-Bericht Gourmet

Das echte Wet-Clean-Verfahren

Die speziellen, in der Praxis bewährten Wet-Clean Programme der Schulthess Waschmaschinen und Gewerbetrockner, die genau auf die empfindlichen Eigenschaften der Textilien abgestimmt sind, pflegen die Wäsche schonend mit umweltfreundlichen Flüssigwaschmitteln. Empfindliche Textilien werden hygienisch sauber und geruchsneutral gepflegt. Anstelle von Lösungsmitteln und Chemikalien sorgen bei der Nassreinigung Wasser, umweltfreundliche Wasch- und Hilfsmittel sowie eine ausgefeilte Maschinentechnik für eine hygienische Textilreinigung. Wasser ist zusammen mit umweltfreundlichen Flüssigwasch- und Hilfsmitteln ein guter Schmutz und Fettlöser. Die Knitterbildung ist dank der warenspezifischen Verfahrenstechnik und der speziellen Ausrüstung sehr gering, was den Bügelaufwand auf ein Minimum reduziert. Wet-Clean eignet sich besonders für Alten- und Pflegeheime, wo höchste Ansprüche an Sauberkeit und Hygiene gestellt werden.

Optimale Pflege mit dem echten Schulthess-Wet-Clean

Einige Beispiele für Kleidungsstücke, die mit Wet-Clean optimal gepflegt werden:

  • Oberbekleidung wie Mäntel, Hosen, Jacken, Vestons, Pullover (Wolle, Angora, Seide, Kaschmir)
  • Brautkleider, Ballkleider
  • Atmungsaktive Sport- und Regenbekleidung, Daunenjacken, Skianzüge auf der Basis von Gore-Tex oder Sympatex
  • Oberbetten wie Wolldecken, Stepp- und Rheumadecken, Duvets, Schlafsäcke
  • Problemwäsche aus dem Pflege- und Spitalumfeld, die besonders hohe Hygiene- und Desinfektionsansprüche stellt
  • Schutzbekleidung von Feuerwehren und Rettungsdiensten
  • Uniformen, Berufsbekleidung
  • Lederwaren und Motorradbekleidung

Diese neuen Zeichen müssen sie kennen

Seit 2005 gilt es, auf neue Pflegekennzeichen speziell für die Nassreinigung zu achten. Es gibt sie in folgenden drei Varianten:

  • Normale Wäsche
  • Nassreinigung notwendig
  • Empfindliche Wäsche
  • Nassreinigung notwendig
  • Trocknen bis auf 15% Restfeuchte
  • Sehr empfindliche Wäsche
  • Nassreinigung notwendig
  • Antrocknen im Tumbler und Trocknen an der Leine

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für TEXtilkennzeichnung, Kurzname SARTEX, bezweckt als Mitglied der internationalen Vereinigung GINETEX insbesondere die Festlegung und Förderung eines korrekten weltweiten Pflegekennzeichnungssystems auf der Grundlage von markenrechtlich geschützten Symbolen.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×