Wäscherei der Stadt Zürich: Gelebte Integration!

Die Wäscherei der Sozialen Einrichtungen und Betriebe der Stadt Zürich beschäftigt erwerbslose Sozialhilfebeziehende und IV-Bezüger und begleitet sie bei der Rückkehr ins Arbeitsleben. Dabei wäscht, trocknet und bügelt der Betrieb auf höchstem Qualitätsniveau. Ein Garant, diesen bestmöglichen Standard zu erzielen und zu bewahren, sind die Schulthess-Geräte. Die individuelle und gleichzeitig einfache Bedienbarkeit der Geräte sowie der hervorragende Kundenservice von Schulthess bestätigen der Wäscherei täglich, mit dem richtigen Wäschereipartner zu arbeiten.

Die Wäscherei der Stadt Zürich ist ein aussergewöhnlicher Betrieb. Als marktnahe Organisation bietet sie rund 50 Beschäftigten die Chance, den Weg zurück in die «normale Arbeitswelt» zu beschreiten. Gearbeitet wird fünf Tage die Woche, in drei Schichten zu vier Stunden. Besonderen Wert legt die Teamleitung auf die manuellen Fertigkeiten wie von Hand bügeln, Löcher stopfen oder Knöpfe annähen. Als soziale Einrichtung hat die Wäscherei die Intention, die Beschäftigten nicht nur in handwerklichen Fertigkeiten, sondern auch in Sozialkompetenz zu schulen: Das Spektrum reicht vom pünktlichen Erscheinen über sachlichen Umgang miteinander bis hin zum Bewerbungen schreiben. Die Wäscherei arbeitet für einige Betriebe der Stadt Zürich, es zählen aber auch private Auftraggeber wie die Spitex oder gastronomische Betriebe zur zufriedenen Kundschaft. Täglich werden 700 Kilo Wäsche verarbeitet, jährlich 180 Tonnen.

Bedienungsfreundliche Geräte

Mit einem ausgeklügelten Logistiksystem wird die Wäsche beim Eintreffen sortiert und zu den jeweiligen SchulthessWaschmaschinen transportiert. Dieses Vorgehen ist unabdingbar, damit die richtigen Wäschestücke wieder beim richtigen Auftraggeber landen. Bei den vielfältigen Textilarten, die es zu waschen gilt, sind die SchulthessGeräte die perfekte Lösung. Mit den individuell programmierbaren Maschinen können die Beschäftigten die Wäsche selbständig verarbeiten. Allfällige Sprachbarrieren der Arbeitenden werden dank den gespeicherten Wascheinstellungen auf den Geräten mit Leichtigkeit überwunden. Aufgrund der optimalen Raumplanung für die Maschinen, welche gemeinsam erarbeitet wurde, kann die Wäsche nach dem Waschen komfortabel und effizient zu den Schulthess-Wäschetrocknern transportiert werden, in denen die Wäsche schonend und schnell getrocknet wird. Für das perfekte Finishing wird mit Mangeln und Bügelsystemen von Schulthess gearbeitet. Dazu führt Schulthess jährlich Kurse durch, bei denen die Beschäftigten wertvolle Tipps für die optimale Gerätebedienung erhalten. Besonders erfreulich: Mit der Trocknerabwärme wird das Wasser für die Waschmaschinen erwärmt – eine budget-schonende Massnahme.

Erstklassige Serviceleistung von Schulthess

Beatrix Jakob, Teamleiterin der Wäscherei, ist sehr zufrieden mit der Schulthess-Lösung: «Die Maschinen haben zwar ihren Preis, dafür bekommt man neben zuverlässigen und langlebigen Geräten auch einen erstklassigen Service.» Dass Schulthess jedes Anliegen ernst nimmt und individuelle und kundenorientierte Lösungen präsentiert, schätzt sie besonders. Lobenswert seien ausserdem das professionelle Auftreten und der freundliche Umgang gegenüber Kunden. Jakob weiss, für was der Name Schulthess bei ihr steht: «Das Unternehmen bietet seit Jahrzehnten eine Topleistung. Wir hatten noch nie Probleme.» 

Download PDF
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×