Professional

Coiffeur Salon Parisi

Haarschneideumhänge, Frotteehandtücher – in Coiffeursalons kommt einiges an Wäsche zusammen, und Waschmaschine und Wäschetrockner sind im Dauereinsatz. So auch im Coiffeursalon Parisi in Meilen ZH. Seit diesem Frühling erleichtert ein Waschturm von Schulthess das Leben der dortigen Stylistinnen. Was ein Wäschetrockner mit dem Geplauder im Aufenthaltsraum zu tun hat, erfahren Sie hier.

«Wir haben gekreischt vor Freude!»

Der Coiffeursalon Parisi Premiumstyle in Meilen am Zürichsee wird von Veronica Parisi, Coiffeuse in dritter Generation und Gründerin des Salons, geführt. Veronica weiss, was ihrer Kundschaft wichtig ist: «Die Kundinnen und Kunden sollen bei uns ein Premiumerlebnis erfahren, unseren Service geniessen und sich wie zu Hause fühlen.» Darum gibt es im geschmackvoll eingerichteten Salon eine kleine Kaffeebar und gleich daneben eine Art Wohnzimmer. Dieses wirkt mit den passenden Pflanzen und Deko-Accessoires sehr stylish. Die gemütlichen Sofas und Sessel laden vor oder nach dem Umstyling zum Verweilen ein. Im «Wohnzimmer» werden auch die Ergebnisse der Umstylings mit dem Handy festgehalten und auf Social Media geteilt.  

 

«Gigantische Unterschiede»

Zuvor stand im Coiffeursalon ein herkömmlicher Waschturm. Dieser brachte jedoch nicht mehr die Leistung, die für die Wäschemenge nötig war; teilweise mussten die Stylistinnen einen ganzen Tag lang auf eine Wäschecharge warten. «Für mich ist der Unterschied von der alten zur neuen Waschmaschine gigantisch», sagt Veronica ehrlich. Denn es gab noch ein weiteres Problem: «Der Waschturm steht bei uns im Aufenthaltsraum, und der alte Trockner war so laut, dass wir uns kaum unterhalten konnten. Wir mussten uns jeweils entscheiden: Wollen wir miteinander reden oder unsere Wäsche trocknen? Ausserdem rochen die Frotteetücher danach nicht frisch und fühlten sich auch nicht gut an.»  

 

Aus der Not wurde das Team erfinderisch: «Wir begannen, Haarschneideumhänge mit dem Föhn zu trocknen und die Frotteetücher an die Sonne zu legen. So konnten wir einen akuten Mangel an Wäsche verhindern», erzählt Juniorstylistin Alessia Savardi. «Mit dem neuen Waschturm geht jetzt alles so schnell. Innerhalb von 45 Minuten sind die Frotteetücher trocken, und wir können uns erst noch nebenbei unterhalten.» Manchmal würden sie auch ein Pflegeprogramm verwenden, wenn sie Zeit dazu hätten. Auch mit der Bedienung der Maschinen und dem modernen interaktiven Farbdisplay ist Alessia zufrieden: «Es war für mich schon von Anfang klar und verständlich, wie die Maschine zu bedienen ist.»

«Das ganze Team freut sich»

Die Freude war gross, als der alte Waschturm mit dem neuen Waschturm von Schulthess ausgetauscht wurde. «Wir haben gekreischt vor Freude!», lacht Veronica. Sie ist begeistert – auch zwei Monate nach der Lieferung. «Mein ganzes Team freut sich. Die Maschinen sehen toll aus, sind sehr leise und ausserdem so schnell fertig!» Veronica ist kaum zu stoppen beim Erzählen.

Mit den starLine-Geräten hat Schulthess eine robuste und leistungsstarke Baureihe entwickelt, die voll und ganz auf die Bedürfnisse von Kleingewerbe- und Dienstleistungsbetrieben, wie den Coiffeursalon Parisi, abgestimmt ist.

Kundinnen und Kunden fragen nach

Die Neuigkeit, dass ein neuer Waschturm im Coiffeursalon steht, haben auch die Kundinnen und Kunden vernommen. «Ich wurde auch schon darauf angesprochen, dass die Frotteetücher weicher sind und besser riechen. Deshalb haben mich manche gefragt, ob wir ein neues Waschmittel verwenden.» Sie habe dann erzählt, dass sie neue Maschinen hätten. «Man merkt den Unterschied wirklich, die Handtücher sind nun so viel weicher.»

Lesen Sie die Geschichte weiter im Testimonial:

Gründungsjahr

2020

Besonderes

Coiffeursalon

Mitarbeitende

3 Stylistinnen

2 Lernende

Textilien

Hand- und Frotteetücher sowie Haarschneideumhänge

Kg Wäsche/Woche

ca. 90 kg

Haar Parisi Maschine