vischpa Textilreinigung AG: Fünf Damen setzen auf Schulthess

Es war von Beginn weg klar, mit welchem Waschgerätehersteller die neugegründete vischpa Textilreinigung AG in Visp zusammen arbeiten würde. Schon der Erstkontakt zu Schulthess hat sich als Glücksgriff erwiesen. Das schweizerische Unternehmen mit seinem Qualitätsverständnis, der professionellen Projektbegleitung und seinen einzigartigen Programmen hat dafür gesorgt, dass die fünf Jungunternehmerinnen in Rekordzeit ihre Textilreinigung konzipieren und eröffnen konnten. Heute wird in Visp mit Wet-Clean ökologisch und nachhaltig gewaschen.

Innerhalb von nur drei Monaten wurde aus der Geschäfts-Idee Realität und in Visp öffnete die erste Wet-Clean-Reinigung im Wallis. Dass dies realisierbar war, hat auch mit der Schulthess Maschinen AG zu tun. «Der Kundenberater von Schulthess hat mit unserem Tempo mitgehalten. So wurde etwa unsere Anfrage innerhalb eines Tages mit einer Offerte beantwortet. Und diese war so gut, dass wir uns sofort für die Schulthess-Lösung entschieden haben,» sagt Christine Albrecht, die Geschäftsführerin der vischpa Textilreinigung AG. «Sogar bei der Wahl der Räumlichkeiten wurden wir begleitet. Schulthess hat für uns die optimale Wäscherei-Lösung entwickelt, das Gesamtpaket hat uns total überzeugt.»

Gepflegte und frisch riechende Wäsche mit Wet-Clean

Die Geräte von Schulthess kennt Christine Albrecht privat schon lange, bei ihr zu Hause steht eine Schulthess eMotion-Waschmaschine. Mit den Schulthess-Gewerbemaschinen und Wet-Clean kam sie im Herbst 2012 erstmals in Kontakt und war umgehend interessiert. Umwelt- und energieschonend Waschen wollten die Jungunternehmerinnen auf jeden Fall, dass die Resultate aber derart überzeugen würden, hätten sie damals nicht geglaubt. «Beim Besuch einer bestehenden Wet-Clean Reinigung wussten wir, dass es nichts anderes für uns gab: Es roch nach frischer Wäsche und nicht nach Chemikalien», sagt sie begeistert. Denn die Maschinen von Schulthess reinigen schonend mit Wasser und EU-zertifizierten Seifen, welche ausgezeichnete Schmutzlöser sind. Das freut auch Allergiker, denn wo keine aggressiven Mittel eingesetzt werden, verbleibt nichts davon in den Kleidern und auch Gerüche werden bis tief in die Fasern eliminiert. Ganz nebenbei werden die Textilien geschont und gepflegt und deren Lebensdauer wird verlängert.

Geeignet für Extremsituationen

Heute stehen in der vischpa Textilreinigung AG zwei Waschmaschinen, je eine Spirit industrial WSI 100 und 200, sowie ein Wäschertrockner Spirit proLine TRI 9550: «Die spielend leichte und für alle Bedürfnisse individualisierte Programmwahl macht Waschen noch einfacher», präzisiert sie. Die neuste Errungenschaft ist ein Schulthess-Imprägniertank. Mit diesem können anspruchsvolle Textilien wieder wasserundurchlässig gemacht werden. In einem Ort wie Visp, wo sich irgendwann alle Skifahrer aus den umliegenden Skiregionen wie Zermatt, Saas-Fee, dem Goms usw. treffen, eine kluge Investition. Die Spezialprogramme lösen auch diese Anforderungen äusserst zuverlässig und erst noch energiesparend: «Die erste Stromrechnung überraschte uns positiv. Wir haben mit einem doppelten Energieverbrauch gerechnet oder anders formuliert, wir sparen bis zu 50% Energie und somit auch Geld», meint Christine Albrecht erfreut.

Gründungsjahr
2012 

Besonderes
Erste Wet-Clean-Reinigung im Wallis

Mitarbeitende
5 Teilzeit-Angestellte

Kg Wäsche/Jahr
700–900 kg

Textilien
Von der Alltagswäsche über den Wollmantel bis hin zu spezieller Arbeitsbekleidung wie Feuerwehruniformen, Sanitärkleider oder Erstkommunionsgewänder.

Download PDF
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×