Die digitale Waschküche: So gelingt die Digitalisierung in der Gemeinschaftswaschküche

Die Digitalisierung hat das Potenzial, unseren Alltag erheblich zu vereinfachen. Auch in der Waschküche kommen mittlerweile vermehrt digitale Lösungen zum Einsatz, mithilfe derer sich Prozesse und Abläufe optimieren und effizienter gestalten lassen.

Das Comeback der Waschküchen

Lange Zeit waren gemeinsam genutzte Waschmaschinen ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Mehrfamilienhaus. Allerdings ging der Trend in den vergangenen Jahren verstärkt in die entgegengesetzte Richtung. Anstatt die Gemeinschaftswaschmaschinen und -trockner zu nutzen, tendierten die Mieterinnen und Mieter lange Zeit dazu, sich ein eigenes Gerät anzuschaffen.

Die vergangenen Jahre haben jedoch gezeigt, dass sich die Waschküchen nach wie vor einer grossen Beliebtheit erfreuen. Und das nicht ohne Grund. Denn Gemeinschaftswaschküchen bieten den Mieterinnen und Mietern diverse Vorteile:

  • Die Anschaffungskosten für eine Waschmaschine entfallen
  • Vermeiden von Wasserschäden in der Wohnung
  • Zusätzlicher Platz im Wohnraum

Dabei hat eine moderne digitale Waschküche nur wenig mit der klassischen Gemeinschaftswaschküche, wie man sie noch aus den 70er- oder 80er-Jahren kennt, gemein. Der Einsatz moderner Technologie ermöglicht eine komfortable, gemeinschaftliche Nutzung hochwertiger und innovativer Geräte.

Der Einsatz moderner Technologie ermöglicht eine komfortable, gemeinschaftliche Nutzung hochwertiger und innovativer Geräte.

Wäsche waschen 2.0: Darum lohnt sich die Digitalisierung der Waschküche

Die Gemeinschaftswaschküche ist insbesondere für Stadtbewohnerinnen und -bewohner eine Bereicherung. Denn anstatt die Waschmaschine und den Wäschetrockner in den eigenen vier Wänden unterzubringen, haben beide einen separaten Platz. Jedoch ist es so, dass das Wäschewaschen in der Waschküche ein harmonisches Miteinander und gegenseitige Rücksichtnahme erfordert. Vor diesem Hintergrund kommt es nicht selten zu folgenden Problemen:

  • Die Waschmaschinen  im Mehrfamilienhaus sind häufig stundenlang belegt.
  • Andere Mitbewohnerinnen und -bewohner werfen die frisch gewaschenen Textilien auf den Boden.
  • Kommen in der Waschküche Münzautomaten zum Einsatz, ist es nötig, die passenden Münzen zur Hand zu haben. Münzautomaten sind ausserdem umständlich in der Handhabung und erschweren eine transparente Abrechnung der Kosten pro Waschgang.
  • Um zu überprüfen, ob die Wäsche bereits fertig ist, müssen Mieterinnen und Mieter unter Umständen mehrmals in die Waschküche gehen.

Durch eine Digitalisierung der Waschküche lassen sich viele dieser Probleme umgehen. Moderne Zahlungssysteme und weitere nützliche Features und diverses Zubehör erleichtern den Alltag um ein Vielfaches und garantieren einen stressfreien und reibungslosen Ablauf.

Vorteile und Features einer digitalen Waschküche

Die digitale Waschküche kombiniert Waschmaschinen und Wäschetrockner im Mehrfamilienhaus zu einer vernetzten Einheit. Damit soll es möglich sein, wiederkehrenden Problematiken entgegenzuwirken. Gleichzeitig soll die digitale Waschküche den Alltag der Mieterinnen und Mieter erleichtern und den Arbeitsaufwand für die Hausverwaltung verringern. Dieses Ziel erreichen die Hersteller, indem sie auf moderne Technologien setzen, die neben umfangreichen Funktionen noch viele weitere Vorteile bieten.

Schulthess washMaster Blende mit QR-Code
Schulthess washMaster Blende mit QR-Code

Vernetztes Waschen in der Waschküche

Die digitale Waschküche soll Komfort und Effizienz miteinander verbinden. Deshalb sind die Waschmaschinen Teil eines in sich geschlossenen Systems. Dieses Softwaresystem lässt sich unter anderem mit dem Smartphone verbinden – für maximalen Komfort. Über ein digitales Buchungssystem sehen die Nutzenden beispielsweise auf einen Blick, welche Maschinen wann belegt sind.

Zufriedene Nutzerinnen und Nutzer und weniger Konflikte

In einer digitalen Waschküche haben die Nutzenden die Möglichkeit, ihren nächsten Waschgang so zu planen, dass er problemlos in den Terminkalender passt. Sobald sie einen Termin buchen, speichert ihn die digitale Waschküche im Belegungsplan ab. Dadurch ist es dem System möglich, die Bewohnerinnen und Bewohner mittels Pushnachrichten über anstehende Buchungen oder den abgeschlossenen Waschgang zu informieren. Dieser Ansatz löst gleich zwei typische Probleme der Gemeinschaftswaschküche: Es kommt seltener zu Konflikten, und alle Nutzerinnen und Nutzer wissen, wann ihre Wäsche fertig ist.

Moderne digitale Zahlungssysteme

Die digitale Waschküche soll nicht nur sicher und nachhaltig sein, sondern den Alltag einfacher gestalten. Moderne Zahlungssysteme sind ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Abhängig von den individuellen Ansprüchen im Mehrfamilienhaus lassen sich verschiedene Mechanismen kombinieren. Dazu gehören kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten, Prepaid-Karten und Münzen.

Schulthess washMaster Mobile Applikation

Digitalisierung in Wäschereien, Altersheimen und Co.

In Einrichtungen wie Altersheimen oder Wäschereien stellt die digitale Waschküche eine enorme Bereicherung dar. Denn eine professionelle Planung der einzelnen Waschgänge trägt zu einem reibungslosen Ablauf bei. Folgende Aspekte machen die digitale Waschküche für Wäschereien oder andere Einrichtungen interessant:

  • Es ist einfacher, die Maschinennutzung zu planen.
  • Die digitale Waschküche kann automatisierte Prozesse unterstützen.
  • Die Verantwortlichen können detaillierte Informationen über die Nutzung und Auslastung einsehen.
  • Der Schulthess-washMaster ist mit unterschiedlichen Maschinentypen kompatibel. Deshalb wird er selbst den hohen Anforderungen im Unternehmenskontext gerecht.

Übrigens: Die digitale Waschküche ist nicht nur im Bereich Homecare ein Gewinn, sondern bereichert ebenfalls professionelle Einrichtungen. Vom Altersheim bis hin zum Fitnessstudio: Wir von Schulthess bieten Ihnen Lösungen für jede Branche.

washMaster – für eine einfache Digitalisierung in der Waschküche

Digitale Lösungen wie der washMaster von Schulthess sind das Herzstück einer jeden digitalen Waschküche. Denn die intelligente Plattform ermöglicht ein vernetztes Waschen, nicht nur im Mehrfamilienhaus. Dank zahlreichen smarten Funktionen vereinfacht der washMaster nicht nur den Alltag und bietet zusätzliche Struktur innerhalb der Waschküche, er reduziert auch den Aufwand beim Wäschewaschen und hilft, Konflikte zu vermeiden.

Das Besondere am washMaster ist, dass er mit jedem Maschinentyp kompatibel ist. Auf diese Weise lassen sich sowohl ältere als auch neue Modelle clever miteinander kombinieren, vernetzen und in die digitale Waschküche einbinden. Unabhängig vom Typ der Waschmaschine oder des Wäschetrockners bietet der washMaster folgende Benefits:

  • Übersichtlichkeit: Die intelligente digitale Plattform ermöglicht ein vernetztes und effizienteres Waschen. Auch die Auslastung der einzelnen Geräte lässt sich mit dieser Technologie leichter überblicken.
  • Einfache Buchungen: Moderne Reservationssysteme helfen dabei, die Terminbuchung in der digitalen Waschküche umzusetzen.
  • Einfache Zahlungsvorgänge: Die integrierten Zahlungssysteme vereinfachen den Zahlungsprozess und sorgen gleichzeitig für mehr Kostentransparenz.
  • Datenanalyse: Da die digitale Waschküche Daten zur Benutzung der Geräte speichert, lässt sich das Waschverhalten der Nutzerinnen und Nutzer innerhalb eines Gebäudekomplexes gezielt analysieren.
  • Extras: Zusatzfunktionen wie die Benachrichtigung per Pushnachricht sind komfortabel und steigern die Zufriedenheit der Nutzenden.

Fazit: Die digitale Waschküche verspricht somit ein Mehr an Komfort, sowohl für die Gerätenutzenden als auch für die Verwaltung.

Egal ob Mehrfamilienhaus oder Wäscherei: Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem umfassenden Know-how unterstützt unser qualifiziertes Team Sie bei der Digitalisierung Ihrer Waschküche. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine erstklassige Service-Garantie.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und überzeugen Sie sich selbst!